≡ Menu

Palastrevolution

Schwangere in Wehen © Jyn - Fotolia.com

Die Maske fällt!

Man muss sich das klar vor Augen führen: Prinzipiell ist das Baby im Bauch für Ihren Körper ein Fremdkörper, der da nicht hingehört. Ihr Körper hat während der ganzen Schwangerschaft nur deshalb nichts gegen Ihr Baby im Bauch unternommen, weil es der Plazenta gelungen war, Ihrem Körper vorzugaukeln, es sei gar nicht da!

Nun, mit der ersten Wehe fällt die Maske und mit einem Schlag weiß ihr Stammhirn, dass da etwas ist, was da nicht hingehört, und es weiß auch, dass Fremdkörper, vor allem so große, potenziell lebensbedrohlich sind! Der Überlebenstrieb ist eine der Hauptaufgaben des Stammhirns – dieser Aufgabe wird Ihr innerer Drache jetzt nachkommen. Unbedingt!

Deshalb ist es ganz gleich, wie oft Ihr Neokortex Stop! schreit, am Ende wird sich das Stammhirn durchsetzen – obwohl es eigentlich in der Hierarchie weiter unten sitzt. Für Ihr Stammhirn geht es ums Überleben … es lässt sich zwar immer wieder aufhalten, aber nicht stoppen – und im Grunde ist das ja absolut gut, denn das Baby soll doch in diese Welt kommen, oder etwa nicht?

Es ist aber nicht so, dass der Stop-Ruf des Neokortex keine Wirkung hätte. Er hat – womit schon mal der Hauptgrund für eine verzögert ablaufende Geburt genannt ist.

Jetzt zum nächsten: Ihr limbisches System schlägt Alarm und will entweder kämpfen oder abhau’n. Lesen Sie weiter auf Seite 2

Seiten: 1 2 3 4 5

{ 2 comments… add one }
  • Nachdem ich Ihre Seite jetzt schon seit einer Weile mit Interesse lese (bei uns ist nämlich bald soweit), kann ich nach diesen 5 Seiten nur sagen, schwere Kost. Ich werde mir Ihre Kommentare jedenfalls zu Herzen nehmen, und freue mich schon sehr darauf, wie König oder Diener weiter geht – auch wenn ich nicht mehr als eine Artikelseite am Stück lesen kann….

    Weiter so!

  • Hi Tina,

    danke für den Kommentar 🙂 … Hej, das ist ja schon bald soweit! Ich halte ganz fest die Daumen, dass es ein ganz wundervolles Geburtserlebnis werden wird!

    Da hab ich jetzt fast ein schlechtes Gewissen – dass ich so schwere Kost eingestellt habe. Gedacht waren, bzw. sind diese Teile für einen Videovortrag, aber da ich mir ohnehin ein Konzept machen musste, schien es mir die einfachste Sache zu sein, die Teile als Text vorab ins Blog zu stellen. Ich denke, Ende der Woche sollte der Beitrag fertig sein, dann stelle ich ihn hier ins Netz. Ich glaube, wenn man sich das anhört, ist es einfacher 🙂

    Nächste Woche werde ich wieder eine Serie starten, dann geht es um die Frage, wie es ist, wenn man König ist … 🙂

    Ganz herzlichen Dank für Ihr Interesse! Ich hoffe, es bringt was 🙂

Leave a Comment

Next post:

Previous post:

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.