≡ Menu

Die Chef-Etage

Schwangere mit plötzlicher Wehe © drubig-photo - Fotolia.com

Wie schon im vorangegangenen Beitrag gesagt, wenn man die Geburt dem Stammhirn überlassen könnte, gäbe es wahrscheinlich keine Schmerzen und die ganze Sache wäre nach zwei oder drei Stunden erledigt. Wenn man das denn könnte …

Kann man aber nicht – und vielleicht ist das auch gar nicht das Problem!

Das Gehirn betrachtet man i.d.R. als aus drei prinzipiellen Teilen bestehend: Dem Stammhirn, dem limbischen System und dem Cortex, bzw. der Großhirnrinde, dessen größter und entwicklungsgeschichtlich jüngster Teil der Neocortex ist.

Dem Stammhirn obliegt das Verarbeiten von Instinkt – auf die Geburt bezogen sorgt es beispielsweise für Bewegungsdrang oder dem Bedürfnis, eine bestimmte Position oder Haltung einzunehmen, so dass das Baby leichter seinen Weg nach draußen machen kann. Auch die Regulierung der Atmung wird von hier aus gesteuert, ebenso des Herzschlages etc, aber eben auch, und das sollten Sie im Auge behalten, Ihren Drang, zu überleben!

Das limbische System wiederum hat dieser Vorstellung folgend die Aufgabe, Instinkt und einkommende Sinneseindrücke in Gefühl zu transformieren, während dem Cortex die Aufgabe zufällt, einkommende Nachrichten mit Erinnerungen und Vorstellungen zusammenzubringen und dann vernünftige Entscheidungen zu treffen.

Um es einfacher zu sagen: Angenommen, die erste Wehe rollt durch Ihren Körper, dann meldet sich Ihr Instinkt und sagt:

„Upps, wir müssen etwas unternehmen!”

Ihr limbisches System greift diesen Impuls auf und sagt:

„Wow! Das ist ein Hammer, was hier grad‘ abgeht! Boah, ich bin soo aufgeregt!”

Ihr Neokortex wiederum nimmt diese Nachrichten auf, durchsucht Ihre Erinnerungen nach ähnlichen oder identischen Erlebnissen und entscheidet die Fragen: Muss überhaupt etwas geschehen? Was wäre das beste? Was könnte passieren, wenn ich erst mal gar nichts mache.

Während all dieser Zeit drängt Ihr Stammhirn auf erste Schritte, Ihr limbisches System versucht, die Erregung aufrecht zu erhalten und Ihr Neokortex sagt:

„Ej, Leute Leute! Alles ganz ruhig. Ist vermutlich nur die erste Wehe. Wir warten ab, wie lange es bis zur nächsten dauert, und wenn dann der Abstand stimmt, isses Zeit, in die Klinik zu fahren.”

Klingt irgendwie vernünftig, nicht wahr?

Gut, dann zeige ich Ihnen jetzt auf der nächsten Seite den Schatten dieses Systems:

Seiten: 1 2

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next post:

Previous post:

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.