≡ Menu

Was sind wir?

Foto eines Neugeborenen mit Elektroden am Kopf (Bildquelle: Fotolia.de)

Noch nie war es so wichtig, die eigene Spiritualität zu entwickeln, wie heute, denn noch nie waren wir Menschen so sehr unter Druck gestanden, unsere Vorstellung von uns selbst als Körper aufgeben zu müssen.

Etwa 1% der Fehlbildungen im Neugeborenenalter sind Herzfehler und die dabei häufigste Todesursache ist das hypoplastische Linksherzsyndrom. Kommt ein Kind mit dieser Fehlbildung zur Welt, gibt es eigentlich nur drei Optionen: Man kann gar nichts tun. Dann stirbt das Kind definitiv und schon bald. Oder man kann eine Norwood-Operation durchführen, was aber häufig zu postoperativen Todesfällen führt und am Ende immer noch ein eigentlich defektes Herz in Aktion beläst. Oder man entschließt sich zu einer Herztransplantation.

Noch bis vor kurzem musste man im Falle einer Herztransplantation auf ein geeignetes Spenderherz warten, was aus verschiedenen Gründen immer sehr problematisch ist/war. Aber seit Ende 2011 werden Versuche mit vollständig künstlichen Herzen durchgeführt – und egal wie die ausgehen werden, man darf sicher sein, dass diese Entwicklung vorangetrieben wird, denn der Bedarf an Herzen, nicht nur bei Neugeborenen, ist gewissermaßen riesig!

Die technologische Entwicklung ist rasant und beschleunigt immer weiter. Forscher aus Tübingen haben recht gute Erfolge bei Blinden erzielen können, in dem sie ihnen einen Netzhautchip implantierten. Die beteiligten Blinden war danach in der Lage, verschiedene Gegenstände auf einem Tisch zu lokalisieren. Einem der Blinden war der Chip direkt unter der Retina implantiert worden und versetzte ihn dadurch in die Lage, Buchstaben in Daumengröße zu unterscheiden und sogar ganze Wörter zu lesen. Es ist heute schon möglich, kleinere Teile des Gehirns durch Computerchips zu ersetzen und die Problematik liegt weniger darin, wieviel „Gehirn“ man ersetzen kann, sondern in den Materialien, die den zum Teil heftigen Stoffwechselattacken des Körpers standhalten.

Und jetzt stellen Sie sich einmal ein Neugeborenes vor, dass mit einer großen Zahl von physischen Defekten zur Welt kommt und eigentlich gar nicht lebensfähig ist: Man ersetzt das Herz durch ein künstliches und umgeht Hirndefekte mit Computerchips. Gliedmaßen werden durch intelligente Prothesen ersetzt oder vervollständigt und auch alles andere lässt sich durch Künstliches ersetzen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass – wenn nicht schon heute – in naher Zukunft dieses Baby ganz normal aufwachsen und sich entwickeln wird.

Was also ist ein normales Kind? Und was ein normaler Mensch?

Was macht einen Menschen zu einem Menschen? Oder anders gefragt: Ist Ihr Baby oder sind Sie tatsächlich nur ein interessant geformter und sich autonom bewegender Zellhaufen?

Und wäre Liebe dann nichts anderes als eine Empfindung zwischen zwei Körpern … und ansonsten bedeutungslos?

Wenn Sie Ihr Kind nach der Geburt im Arm halten und ganz fest an sich drücken werden, das noch ganz nass und erschöpft vom in die Welt kommen ist, was werden Sie dann lieben?

Nick Vujicic beschrieb die Reaktionen der Eltern nach seiner Geburt, als sie bemerken, dass etwas nicht stimmte – und ihr Sohn weder Arme noch Beine hatte: Der Vater war schockiert und überfordert, und die Mutter wollte das Kind nicht sehen … wer könnte ihnen diese ursprünglichen Reaktionen verdenken?

Das Interessante aber ist, dass sich die Liebe über solche Hindernisse hinwegsetzt – und offenbart, dass wir eigentlich den inneren Menschen im anderen lieben – das, was er ist und nicht notwendigerweise wie er ist oder aussieht, obwohl das im ersten Moment im Weg stehen kann.

Es ist das, was wir sind, das liebt.

Lassen Sie sich nicht von all den technischen und medizinischen Entwicklungen ablenken, die auf Schwangerschaft und Geburt einwirken. Lassen Sie sich nicht von der Pränataldiagnostik irritieren, denn die bezieht sich nur auf den Körper, auf Wahrscheinlichkeiten und auf Nebensächliches. Konzentrieren Sie sich auf die Liebe – und sonst nichts. Manchmal gibt das Leben und manchmal nimmt es, aber es gibt immer wieder zurück – und es ist die Liebe, die Sie in der Zwischenzeit trägt.

Ihre Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit – in jeder nur denkbaren Hinsicht …

Genießen Sie diese Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next post:

Previous post:

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.