≡ Menu

Warum, warum, warum

Verzweifelte Frau vor einem positiven Schwangerschaftstestergebnis (Bildquelle: Fotolia.de)

Warum hat Kathi, eine junge Frau aus dem Rottal, ihrem Baby nach der Geburt Gewalt angetan? Wegen Totschlags ist sie seit heute angeklagt …->

Diese junge Mutter hat nach der Geburt ihrem Baby mit einer Kombizange den Schädel eingeschlagen. Den ersten Schlag, so sagt sie bei der Verhandlung, habe sie geführt, weil das Baby nicht geatmet hat und sie wollte, dass es atmet. Dann habe sie bemerkt, dass das Baby tot ist und wollte mit dem zweiten Schlag ganz sicher gehen. Und wieder rätselt die Nation, wie nur jemand so habe handeln können, sie hätte doch nur …

Wir Menschen haben ein großes Verlangen, Dinge und Zusammenhänge verstehen zu wollen. Die einen nutzen dieses Verlangen, um Wissenschaftler zu werden, und ein Wissenschaftler, so habe ich mir mal erklären lassen, ist dann ein guter Wissenschaftler, wenn er sich immer einen Restzweifel bewahrt, wenn er sich nie zu sicher in seiner Schlussfolgerung ist.

Es gibt aber auch andere, so glaube ich, die treibt es nicht zu wirklichem Verstehen – und noch weniger zu Verständnis. Ihre Neugier treibt sie über Hobbyanalyse zu voreiligen Schlussfolgerungen. Man kann ihnen keinen Vorwurf machen, sie bemerken ja gar nicht, wie dünn die Bretter sind, die sie bohren.

Dramatisch wird das aber, wenn diese voreiligen Schlussfolgerungen zur Handlungsmaxime wird, die man von anderen einfordert. Sie wissen schon: Die Erde ist flach und alles im Weltall dreht sich um die Erde

Wenn ich frage: Ab wann ist eigentlich ein Mensch ein Mensch, höre ich oft: Von dem Moment an, an dem die Eizelle befruchtet wurde. Von diesem Moment an handelt es sich um schützenswertes Leben – um einen Menschen eben.

Als ob man das Leben beschützen könnte! Als ob das Leben unseren Schutz bräuchte! Als ob der Apfel den Apfelbaum beschützen könnte!

Nein, ich habe kein Problem damit, wie auch immer jemand den Beginn des Lebens als Mensch für sich definiert. Das ist absolut in Ordnung. Aber das tun wir Menschen ja nicht. Wir belassen es ja oft nicht dabei, es für einen selbst zu definieren. Wir machen eine Maxime für andere daraus. Und daraus entstehen dann für mich so absurde Fragen, inwieweit man eine Mutter des Mordes verklagt, die was auch immer während der Schwangerschaft tut, das zu einer Fehlgeburt führt. (Schauen Sie mal hier: Mord aus „gefühlloser Missachtung des menschlichen Lebens)

Wenn ich mir anschaue, welche verbogene Semantik als Argumentation gegen die PID benutzt wird, der Präimplantationsdiagnostik, dreht sich mir der Magen um. Wir verweigern Paaren die Möglichkeit, ein so nichtgewolltes Zellhäufchen zu entsorgen. Stattdessen verlangen wir, dass es eingepflanzt wird und erst wenn es ein Embryo geworden ist, abgetrieben werden darf. Wie bescheuert ist das denn?

Aber vielleicht haben wir nur eine Neigung, zwei Wörter miteinander zu vertauschen. Vielleicht suchen wir versehentlich nach Verstehen, wo Verständnis das Bessere wäre? Ich muss nicht verstehen, warum die eingangs erwähnte Frau ihrem Baby den Schädel eingeschlagen hat, aber ich habe Verständnis dafür, dass man manchmal merkwürdige Dinge macht. Ich erinnere  ich noch sehr gut daran, als ich als kleiner Junge zum ersten Mal geklaut habe. Ich stand in einem Laden vor einem Regal Süßigkeiten. Ich stand einfach nur da – und dann war mir, als hörte ich eine Stimme in meinem Inneren sagen: „Steck’s dir doch einfach in die Tasche”. Nicht, dass ich nicht gewusst hätte, dass ich das nicht darf, oder wenigstens nicht soll. Ich hab es trotzdem gemacht. Und es hat Jahre gedauert, ehe ich damit aufgehört habe!

Wenn Sie die eingangs erwähnte Mutter verurteilen und bestrafen wollen, tun Sie das. Viel Glück damit. Ich kann es nicht. Ich will es nicht. Ich verstehe nicht, warum sie das gemacht hat. Ich habe auch kein Verständnis dafür.

Aber ehrlich mal: Kann ein Apfel verstehen, was der Apfelbaum macht?

Genießen Sie die Zeit … trotzdem 🙂 …

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.