≡ Menu

Wei Wu Wei

Foto einer Schwangeren, die seitlich liegend mit geschlossenen Augen genießt (Bildquelle: Fotolia.de)

Ein Kind wollen – ja oder nein? Eine Schwangerschaft abbrechen – ja oder nein? Als Schwangere einmal ein Gläschen Rotwein zum Abendessen – ja oder nein?

Wenn Menschen zu wenige Optionen haben, entscheiden die meisten langsam und zögerlich. Sie mögen das nicht.

Gibt man Ihnen dann mehr Optionen, fühlen Sie sich sicherer, entscheiden auch schneller und lieber.

Die Frage ist nur, wieviel mehr Optionen, denn zu viele Möglichkeiten lähmen sofort wieder!

Zuviele Möglichkeiten bieten zu viele Wahrscheinlichkeiten, etwas falsch zu machen.

Zu viele Möglichkeiten schicken Menschen oft auf Gefühlsachterbahnen. Für einen Moment lang sind sie himmelhochjauchzend, weil sie glauben, einen Durchbruch gefunden zu haben. Endlich Licht im Tunnel. Dann aber kommen neue Möglichkeiten. Und noch mehr – und schon fürchten Sie, das Licht im Tunnel stamme von den Scheinwerfer einer heranrasenden Bahn!

Was ist Information?

Nehmen Sie ein junges Paar, das bei einem genussvollen Abendessen seine Zukunft betrachtet. Sie lieben sich und wollen Kinder. Seit klar ist, dass beide ein Kind wollen, hat sie nichts Alkoholisches mehr zu sich genommen, dafür aber ein Folsäurepräparat, das ihr der Frauenarzt empfohlen hat. Sie haben alles richtig gemacht. Jetzt sitzen sie beisammen, plaudern, fragen sich, ob Junge oder Mädchen, wie sie das Kinderzimmer einrichten und vieles andere mehr.

Eine Information ist ein Unterschied, der einen Unterschied macht.

Dann wird sie schwanger und beide sind überglücklich! Endlich!

Bis dann ein Test zeigt, dass das Kind mit hoher Wahrscheinlichkeit einen Gendefekt haben wird: Trisomie.

Das ist ein Unterschied, der einen Unterschied macht!

Will sie das Kind trotzdem? Wird er es wollen? Und was wird sein, wenn sie es will, aber er nicht? Oder wenn er es will, aber sie nicht?

Viele offene Fragen. Viele Optionen. Schwangerschaftsabbruch oder das Kind bekommen?

Was ist Wei Wu Wei?

Der Begriff Wei Wu Wei […] stammt aus dem Daoismus und meint in etwa _Handeln, ohne zu handeln. Es bezeichnet keine Untätigkeit, sondern, im Gegenteil, ein spontanes, intuitives Handeln aus dem Herzen heraus – jenseits von Gedanken nach richtig und falsch.

Wu Wei bedeutet nicht, dass man gar nicht handelt, sondern dass die Handlungen spontan in Einklang mit dem Dao entstehen und so das Notwendige getan wird, jedoch nicht in Übereifer und blindem Aktionismus, die als hinderlich betrachtet werden, sondern leicht und mühelos. Es ist ein Zustand der inneren Stille, der zur richtigen Zeit die richtige Handlung ohne Anstrengung des Willens hervortreten lässt.
Wikipedia.de ->

sondern leicht und mühelos – ist das nicht ein ganz wundervoller und erstrebenswerten Ansatz? Gerade während der Schwangerschaft? Das Wort schwanger leitet sich aus dem Altgermanischen ab und bezeichnet eigentlich Schwerfälligkeit

Was bedeutet Wei Wu Wei für Schwangere?

Die für Sie wichtige Frage ist also: Wie entwickle ich innere Leichtigkeit? 🙂

Das hängt sicher davon ab, was für ein Typ Sie sind: Die einen sind von Haus aus Frohnaturen und machen sich nur sehr selten einen Kopf, andere sind vielleicht eher Zauderer – entscheiden Sie selbst, aber im Großen und Ganzen gilt: Bleiben Sie locker und genießen Sie Ihre Schwangerschaft.

Feiern Sie die Zeit! Sie geht so schnell vorbei und es lohnt nicht, sich Sorgen zu machen.

Die meisten für Sie wichtigen Aspekte wissen Sie doch ohnehin intuitiv – jedenfalls, wenn Sie ein bisschen in sich hinein hören:

  • Sie mögen gerne mal eine Tasse Kaffee trinken? Wo ist das Problem? Aber Sie werden keine zehn Tassen trinken wollen. Und falls doch, werden Sie von sich aus „Nein” sagen. Das ist Wei Wu Wei.
  • Bei so manchem Lebensmittel werden Sie einen Widerwillen verspüren und es nicht essen wollen. Und bei so manchem, auf das Sie plötzlich Heißhunger haben, werden Sie vielleicht das eine oder andere Mal nachgeben, aber in der Regel doch zur Vernunft neigen – oder nicht? Das ist Wei Wu Wei.

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 3 comments… add one }
  • Su

    vielen dank für diese info …. denk mir immer wieder das es besser ist wenn sich die menschen im bekannten kreis raus halten… jeder körper ist anders und reagiert auch so… jede schwangerschaft ist auch anders, so auch bei eine und der selben mutter… hat eine zwei oder drei kinder wird trotzdem jede schwangerschaft anderes sein.

    ist oft zwar lieb gemeint von freundinnen oder bekannten, aber ich denke man holt sich die infos die man braucht schon selber. das gleiche mit der „kindererziehung“ (das wort mag ich nicht so gerne… wo hin zieht man seine kinder? ich hoffe nirgendwo hin… ich bevorzuge … mit dem kinde leben und er-leben)

    die von aussen wissen immer besser was für einem das beste ist…. warum? warum mischen sich die menschen so gerne in andere angelegenheiten ein? wenn man um rat gefragt wird dann kann man ja gerne was sagen, aber ohne gefragt zu werden?

    vermutlich würde ein klares nein reichen mit der gefahr das die anderen böse/traurig/verletzt sind… besser als wenn die schwanger dann verwirrt ist und in einen wirrwarr kommt oder?

    lg Su noch mit Bauch

  • Hi Susanne,

    danke für deinen Kommentar 🙂

    Ja, das mit den Experten ist so eine Sache. Ich kann mich gut an die Zeit mit unserem Kleinen erinnern … es dauerte gar nicht lange, da spielten meine Frau und ich den Experten bei all den Eltern, die nach uns ihr Kind bekamen … schrecklich! 🙂 … aber irgendwann ist uns aufgefallen, dass wir uns über das, was wir selbst gemacht haben, bei anderen geärgert haben, wenn sie uns die Ratschläge gaben … 🙂 und damit aufgehört 🙂 … jedenfalls meistens … 🙂

    Deshalb glaube ich gar nicht mal, dass es sich bei den vielen Ratschlägen in der Absicht nicht um Einmischen handelt, sondern eher um Gedankenlosigkeit … na ja, und ein bissel dem Gefühl, etwas besser zu wissen, weil man so wahnsinnig viel Erfahrung voraus ist … 🙂

    Alles Gute für euch 🙂

    Raimund

  • su

    gedankenlos… hm…. ratschläge… mir kommen tatsächlich der rat andere oft wie schläge vor und auch oft gedankenlos vor.

    ich bin einigen auch schon vorraus… viele haben noch keine kinder und wollen welche und fragen mich auch wie das ist meine schwangerschaft… wenn mich jemand fragt antworte ich gerne, aber wenn ich weiß das jemand in der ersten phase der schwangerschaft ist möchte ich dem nichts aufdrücken… ich bin froh darüber das ich das kann… ich bin da auch sehr erspürend, reflektiert und zurückhaltend…ich erzähle gerne von meiner schwangerschaft, eben auf erzählerische weiße und denk mir das da eh schon viel rat drinnensteckt… trotzdem ist mir wichtig das jede für sich entscheidet wieviel rat sie braucht. wenn mich dann natürlich die mädels fragen und genaueres wissen wollen dann geb ich klare antworten mit mehreren optionen die ich weiß.

    mir ist wichtig das jede seinen weg findet. so kommen viele freundinnen und auch frauen zu mir die dann fragen haben und erfahrungen von mir wissen wollen…

    hab auch ein bauch zu bauch treffen arangiert damit sich gleichgesinnte mal austauschen können und meine erfahrungen mit andern schwangeren tauschen kann…. das war auch eine gute möglichkeit… alles auf freiwilliger basis und jede kann soviel erzählen wie sie mag,

    bin da vielleicht empfindlicher wie andere … wünsch mir generell mehr achtsamkeit auf der welt.

    liebe grüße aus österreich

    Su

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.