≡ Menu

Tog Chöd – das Schwert der Weisheit

Foto einer Schwangeren beim Yoga (Bildquelle: Fotolia.de)

Gestern abend hatte ich Gelegenheit, Vivien in ihrem Lifebalance – für Körper und Geist in Heiligkreuzsteinach zu treffen, um mit ihr über eine neue, eine ganz neue Idee der Geburtsvorbereitung zu sprechen: Lu Jong und Tog Chöd – speziell für Schwangere. Ein Hammer!

Lu Jong, tibetanisches (Heil-)Yoga kannte ich vorher schon und Tog Chöd, tibetanischer Schwerttanz, war mir nicht völlig unbekannt, aber wie so oft, wenn man von etwas nur ein paar Bruchstücke kennt, denkt man schnell mal das Falsche. Ich war also skeptisch, als ich mich auf den Weg in den Odenwald machte: „Wie soll das gehen?” dachte ich mir. Und: „Schwangere? Schwertkampf? Hallo? Gehts noch?

Auf dem Heimweg, später, fiel mir eine Geschichte von Fritz Rau ein, dem früheren Konzertveranstalter von Peter Maffay. Fritz Rau erzählte, wie er von Maffays Idee schockiert war, ein Märchen auf die Bühne zu bringen. Er war sich sicher, dass diese Idee alle ruinieren würde. Also machte er sich auf den Weg, um Maffay das auszureden. Er legte sich alle Argumente zurecht und als er schließlich bei Maffay angekommen war und der im die Tür öffnete, war das erste, was Rau sagte: „Peter, Tabaluga müssen wir unbedingt machen …!” – und mir war das gestern nicht viel anders gegangen! 🙂

Als ich im Lifebalance – für Körper und Geist ankam, lief gerade eine Yoga-Stunde mit Senioren. Ich hatte also Zeit, mir das System genauer und in der Praxis anzuschauen. Und war von der Einfachheit der Übungen beeindruckt!

In der Pause und dann später nach der Übungsstunde, erzählte mir Vivien die Idee, das Warum und das Wie … und ich hatte ein bissel das Gefühl, einen Wackeldackel gefrühstückt zu haben: ich kam aus dem Nicken gar nicht mehr raus!

Das ergibt so viel Sinn! Lu Jong ist ja ein sehr dynamisches Yoga, so gar nicht das, was man allgemein von Yoga und im Speziellen von Yoga für Schwangere kennt. Wenn Sie nicht gerade hypernervös sind und unbedingt zur Ruhe kommen müssen/wollen, ist Lu Jong viel eher geeignet, als herkömmliches Yoga. Allerdings, und das ist wichtig zu bemerken, gelten für Schwangere ein paar besondere Bedingungen (also nicht einfach loslegen!) – und genau diese Bedingungen hatte Vivien im Blick!

Darüber hinaus, und das ist einfach wahr, ist es ja nicht so, dass Schwangerschaften vom ersten Tag bis zur Geburt in völliger Harmonie und tiefem inneren Frieden ablaufen.

Die meisten Schwangeren sind berufstätig. Das, plus hormonelle Einflüsse, plus Beziehungsgeschichten – da fliegen schon mal die Fetzen. Es braucht also etwas, das einer Schwangeren hilft, diese Energien, Gefühle und Aggressionen zu kanalisieren – und was wäre da besser als Tog Chöd, das Schwert der Weisheit?

Die Kombination von beidem, Lu Jong und Tog Chöd, noch dazu speziell auf Schwangere maßgeschneidert – das ist der Hammer! Das ist etwas, das Ihnen nicht nur in der Schwangerschaft und bei der Geburt helfen wird. Das wird Sie Ihr ganzes Leben lang begleiten und Ihnen helfen, ein ganz anderes Leben zu leben, als Sie es vielleicht bis jetzt kennen.

Merkt man, dass ich begeistert bin? 🙂 Vivien ist dabei, ein ganz spezielles Programm für Schwangere zu entwickeln – ich werde Sie auf dem Laufenden halten!

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 1 comment… add one }
  • ja sauber! klasse in Wort und Form erfasst ,-)) DANKE ,-))

Leave a Comment

Next post:

Previous post:

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.