≡ Menu

Nahrung – nicht nur für den Bauch

Foto einer Schwangeren mit einem Apfel in der einen Hand und einer Einkaufstüte, aus der Gemüse hervorschaut, in der anderen. (Bildquelle: Fotolia.de)

Jedesmal, wenn ich Neal Kinsey’s Buch Hands-On Agronomy in die Hand nehme, fasziniert und inspiriert mich das. Jedesmal! Hier mein Lieblingszitat:

”Since we must cultivate soil for production of both nutrients and energy as well as fiber, we must begin to feed the soil, not the plant. This is the basic and fundamental change required for progress to beginn.”

Oder auf Deutsch:

Da wir Krume kultivieren müssen, um Nährstoffe, Energie und Fasern zu produzieren, ist es nötig, die Erde zu ernähren – nicht die Pflanzen …”

Das gilt für Sie und Ihren Körper ebenso, wenn Sie schwanger sind: Sie müssen Ihren Körper im Auge haben und ihm die Nährstoffe geben, die er braucht. Dann können Sie es Ihrem Körper und vor allem der Plazenta überlassen, daraus das Optimale für Ihr Baby im Bauch zu machen!

Was so selbstverständlich klingt, ist es oft gar nicht: In der Landwirtschaft, in der Zeit eine ganz wesentliche Rolle spielt, werden Dünger so ausgebracht, dass die enthalten Mineralien über das Wasser direkt in die Wurzeln der Bepflanzung einsickern können. Die Düngemittel sind für die Pflanzen, nicht für die Erde. Im biologischen Landbau macht man das anders – schon die Fruchtfolge im Ackerboden ist so gewählt, dass jede Pflanze zum Nährstoffhaushalt der Erde einen Beitrag leistet und nicht nur nimmt. Auch die Bodenlebewesen spielen eine erhebliche Rolle,  bei der Durchlüftung ebenso, wie bei der Erzeugung des Bodenklimas und der Mineralstoffe im Boden.

Was im Ackerbau eine Fruchtfolge ist, ist für Ihren Körper eine Schwangerschaft, und was die Krume für Boden und Pflanze ist, entspricht der Plazenta. Der Folsäurezusatz entspricht z.B. ziemlich genau der Idee des Düngens für die Pflanze, denn es ist vor allem der Embryo, der die Folsäure braucht. Noch interessanter wird das, wenn man sich klar macht, dass gerade Folsäure in den ersten Schwangerschaftswochen gebraucht wird, also häufig in einer Zeit, in der Frauen oft nur ahnen, dass sie schwanger sind. Da hab ich manchmal den Eindruck, man sucht vor allem ein gutes Gefühl zu erreichen, ein Gefühl, alles Wichtige gegeben zu haben …

Damit wären wir schon bei der nächsten Analogie: Die der Bodenlebewesen. Wenn der Boden gesund ist, sind es die Bodenlebewesen auch – ja man könnte fast umgekehrt argumentieren und sagen, wenn man einen gesunden Boden haben will, braucht man gesunde Bodenlebewesen. Die Entsprechung zu diesen Bodenlebewesen sind Ihre Gefühle und Ihre Gedanken! Beides hat entscheidenden Einfluss auf den Zustand Ihres Körpers. Sie müssen sich nur mit Stress beschäftigen und sehen sofort den Zusammenhang.

Daraus folgt, dass Sie Ihre Gefühle und Ihre Gedanken ebenso ernähren müssen!

Gefühle verlangen nach Balance. Sind Sie genügend an der frischen Luft? Vitamin D braucht Tageslicht, um seine Wirkung zu entfalten! Treiben Sie ein wenig Sport? Sport führt zu verbesserten Entspannungszuständen und bringt so mehr Harmonie in Ihren Gefühlshaushalt. Tanzen gehen ist eine geradezu ideale Betätigung, Bewegung mit guten Gefühlen in Einklang zu bringen.

Wie sieht es mit Ihren Gedanken aus? Werden die von Ihnen gut ernährt?! Das was Sie lesen, womit Sie sich beschäftigen, Fernsehen, Kino, alles das sind Nahrungsquellen für Ihre Gedanken. Das alles hat seinen Platz, in unserer heutigen Zeit ohnehin. Klar, aber welche Balance stellen Sie dem entgegen? Nehmen Sie sich Zeit für ausgedehnte Traumreisen? Schreiben oder malen Sie? Musizieren Sie? Führen Sie anregende und interessante Gespräche? Und falls sie keines von all dem machen: Wäre Ihre Schwangerschaft nicht eine ausgezeichnete Gelegenheit, damit anzufangen? Mit etwas anzufangen, was Sie den Rest Ihres Lebens bereichern kann?

Je besser diese drei Teile Ihres Seins ernährt sind, Ihr Körper, Ihre Gefühle und Ihr Denken, desto weniger Sorgen müssen Sie sich um Ihr Kleines im Bauch machen. Tatsächlich werden Sie schon von sich aus weniger Sorgen machen.

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.