≡ Menu

Der Wunsch nach mehr Zeit für die Familie …

Schwangere am Computer (Bildquelle: Fotolia.de)

Der Wunsch nach mehr Zeit für Familie rangiert bei berufstätigen Eltern noch vor dem Wunsch nach mehr Geld oder nach besserer Kinderbetreuung. Ob Familien zusammenhalten, ob Eltern und Kinder füreinander da sein können, ist in erster Linie eine Frage der Zeit. (->)“

(Dr. Christina Schröder, Bundesministerin f. Familien, Senioren, Frauen und Jugend)

Ob ich das glauben kann? Sagen wir so: Ich bin skeptisch.

In Familien, in denen das Geld sehr knapp ist und in denen die Eltern eher einen geringeren Bildungsstandard haben, ist eben das Geld der wichtigste Faktor. Da geht es oft um jeden einzelnen Cent – vor allem bei den Familien, die etwas oberhalb von Hartz IV liegen. Für diese Familien gilt Frau Schröders Aussage eher nicht.

In Familien, in denen das Bildungsniveau unterschiedlich ist, würde ich eher annehmen, dass sie mittelfristig auseinanderbricht. Hier wird Frau Schröders Aussage eher auch nicht gelten.

Bleiben Familien, in denen beide Eltern eine gute Ausbildung und entsprechend gute Berufsmöglichkeiten haben. Hier bin ich auch skeptisch, weil die steuerlliche Belastung so hoch ist, dass sich das Arbeiten kaum lohnt. Ich hab vor ein paar Wochen eine Bekannte getroffen, die ich aus der KiTA kenne. Sie ist Apothekerin und hatte einen Halbtagsjob in einer Apotheke angenommen. Ich traf sie vormittags beim Bäcker.

„Du hier? Heute frei?“

„Nö,“ sagte sie. „Ich hab wieder aufgehört. Wir haben uns angeschaut, wieviel Geld von meinem Einkommen übrig bleibt und dann mit dem Verglichen, was uns Ganztags-KiTa und Hort für den großen kosten. Dann war die Entscheidung schnell getroffen. Da bleibe ich lieber zu Hause und mach mit den Kindern was zusammen – obwohl ich schon gerne gearbeitet hätte. Muss ich halt noch warten.“

Erklärt das, warum ich skeptisch bin?

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.