≡ Menu

Die Beziehungsbalance in der Schwangerschaft

Foto eines Mannes mit Baby auf dem Arm (Bildquelle: Fotolia.de)

Machen wir uns nichts vor: Ihre Beziehung, so wie sie mal war, ist mit dem Wissen um Ihre Schwangerschaft zu Ende gegangen, und wenn Sie Ihr erstes Kind erwarten, dann befindet sich Ihre Paar-Beziehung zur Zeit in einem Blindflug. Keiner von Ihnen beiden kann wissen, was auf Sie zu kommt, ob sie das miteinander hinkriegen werden oder was wird, wenn Sie es denn nicht hinkriegen. Und natürlich denkt man auch nicht ständig darüber nach, aber seien Sie sich sicher, tief in Ihrem Inneren brodelt ein kleiner Kessel. Beziehungen sind immer etwas Delikates und wahrscheinlich, sehr wahrscheinlich sogar, gibt es kein Patentrezept dafür, wie Sie das am besten hinkriegen.

Und doch: Wir Menschen haben einen ganz natürlichen Instinkt dafür, in solchen Situationen zusammenzurücken – oder auseinander zu gehen … eine Ent-Scheidung zu suchen. Das ist gut – egal wie es ausgeht.

entscheiden […], „die Aussagen, Ansichten usw. voneinander zu trennen, um zur richtigen Ansicht zu kommen” … (Kluge, etymologisches Wörterbuch)

Eine Ent-Scheidung zu suchen, meint also, zu schauen, was voneinander zu trennen ist, um das zusammenzukriegen, was zusammengehört …

Sollten Sie sich dafür entscheiden, auseinander zu gehen, suchen Sie, wenn möglich, einen versöhnlichen Weg. Versöhnlich bedeutet nicht, blödsinnig:  „Ich will nichts von dir – kein Geld, keine Sachen, kein gar nix. Ich will nur, dass du verschwindest …” daherzureden. Wir haben gesetzliche Regelungen und nicht ohne Grund. Mag ja sein, dass Sie für sich kein Geld wollen. Aber Ihr Kind ist weder jetzt noch nach der Geburt Ihr Eigentum. Es hat Rechte. Rechte auf seinen Vater, Rechte auf einen Unterhalt. Kaum jemand kann wissen, in welcher wirtschaftlichen Situation Sie in einem Jahr sein werden, oder in zwei, oder in drei …

In vielen Fällen entscheiden sich aber  Paare dafür, zusammenzubleiben. Vielleicht sogar zu heiraten, wenn das nicht schon stattgefunden hatte. Dann ist es jetzt Zeit, Ihre Beziehung nicht neu zu erfinden, aber doch auf eine neue Zeit einzustellen. Man kann nicht sagen, was später für alle drei (oder vier? oder fünf?) wichtig oder richtig sein wird – aber ein gutes Fundament stellt immer persönliche Nähe und Vertrautheit dar.

Wenn Männer zum ersten Mal Vater werden, haben die eine Menge mit sich selbst zu tun. Sie werden also eher nicht das Gespräch über die gemeinsame Zukunft suchen – so werden Sie das wohl machen müssen … immer mal wieder. Ich hatte im Mai schon mal darüber geschrieben:

Während der Schwangerschaft ist es aber wichtig, mit Ihrem Mann im Gespräch zu bleiben. Sehr wichtig! Sie werden also immer wieder mal die Initiative ergreifen müssen … aber bitte, bitte nicht mit: “Was ist denn mit dir los? Du hast doch was. Sag schon, ich kann doch sehen, dass du was hast.” Bitte, bitte nicht diese Sätze. Sie bringen unsere männlichen Kaumuskeln in den roten Bereich! Nichts erinnert mehr an eine keifende Frau, die niemand zu Hause haben will, als diese Sätze! Die sind noch schlimmer, als das Geräusch eines Bohrers beim Zahnarzt …!

So richtig und wichtig es ist, sich in Ihrer Schwangerschaft restlos und gründlich verwöhnen zu lassen, so wichtig es ist, diese Zeit wirklich zu genießen, so sehr wird auch Ihr Mann Ihre Nähe brauchen, Ihren Zuspruch, Ihre Zuversicht. Sie müssen eine neue Balance finden – gerade während der Schwangerschaft, denn nach der Geburt mag die Zeit dafür fehlen … 🙂

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.