≡ Menu

Hexenküche: Kräuter in der Schwangerschaft

Früchte des "Blauen Hahnenfuß", ein Kraut, das während der Geburt die Uteruskontraktionen stärkt

Früchte des "Blauen Hahnenfuß", ein Kraut, das während der Geburt die Uteruskontraktionen stärkt

Was heute zwar nicht vergessen aber doch ziemlich aus der Mode, sprich: Anwendung, gekommen ist, sind Kräuter. In gar nicht so ferner Vergangenheit waren Kräuter alles, was man hatte, um der Frau durch die Schwangerschaft und die Geburt zu helfen.

Die Frauenwurzel, beispielsweise, oder auch „Blauer Hahnenfuß“ genannt, wurde früher eingesetzt, um die Wehentätigkeit (wieder) in Gang zu setzen oder um den Wehenschmerz zu mildern.

Weithin bekannt und wohl auch noch durchaus gebräuchlich ist der Himbeerblättertee, auf den vor allem Hebammen schwören. Babycenter.de berichtet von einer Untersuchung an über 190 Frauen, die entweder ein Placebo oder  Himbeerblätter-Tabletten verabreicht bekamen. Das Ergebnis zeigte wohl, dass das Pflanzenextrakt in keinem Falle schädlich war und dabei dennoch zu weniger Zangengeburten und einer kürzeren zweiten Wehenphase geführt hatten.

Barbara Schuhrk hat den Kräutern in der Schwangerschaft eine Menge Aufmerksamkeit gewidmet. Sie berichtet von Kräutern gegen Schwangerschaftsübelkeit, von Wermut und Liebstöckel, von Sitzbäder-Zutaten und der sanften Entwässerung und Anregung des Darms.

Vielleicht belächelt die eine oder andere diese Kräutergeschichte und vertraut da lieber auf die gestandene Pharmazie – nichts desto trotz sei angemerkt, dass die Anregungen zu allen pharmazeutischen Wirkstoffen allesamt aus der Natur kommen und dass die Pharmafirmen viele Millionen u.a. in die Erforschung beispielsweise der Regenwaldflora ausgibt, um unbekannten Wirkstoffen auf die Spur zu kommen.

Für den umgekehrten Fall, wenn Sie sich also sehr für Heilkräuter, gerade während der Schwangerschaft interessieren, sollten Sie trotzdem nicht still vor sich hin experimentieren. Machen Sie sich auf die Suche nach einer erfahrenen Hebamme. Kann sein, dass Sie ein bissel suchen müssen – nichts desto trotz werden Sie fündig werden 🙂

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 1 comment… add one }
  • Und auch Kräuter und pflanzliche Präparate während der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit Hebamme, Heilpraktiker oder Arzt verwenden!
    Der weitverbreitete Irrglaube „es kann nix schaden, ist doch rein pflanzlich“ kann sich gerade in der Schwangerschaft fatal auswirken!
    * belehrmodus off * 😉

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.