≡ Menu

Twilight Sleep – im Dämmerschlaf durch die Geburt

Mit freundlicher Genehmigung: Judge Cochran

Mit freundlicher Genehmigung: Judge Cochran

Man kann sich das heute kaum noch vorstellen – obwohl: vielleicht wünscht sich so manche Schwangere das? Nichts von der Geburt mitzukriegen?

Heutzutage ist es schon spannend, zu sehen, wie unterschiedlich Frauen auf die Geburt zusteuern: Die einen wollen natürlich gebären: Kein Wehenschreiber, kein Wehentropf, nix zusätzlich und vielleicht noch am besten mit einer Hebamme zu Hause gebären. Und, praktisch die andere Seite des Spektrums, will am liebsten eine vorausterminierte Kaiserschnittentbindung: Sauber, praktisch und schnell, pünktlich auf den Tag und Hauptsache man kriegt nix mit.

Im Jahre 1914 war in Freiburg im Breisgau eine Kombination von Scopolamin und Morphin entwickelt worden, die Schmerzen und auch das Erinnerungsvermögen an die Geburt unterdrückten. Die Mütter wachten auf und fanden ihr Kind in der Krippe vor. (siehe Wikipedia -> Lamaze)

Interessant, nicht wahr? Die Entwicklung der Schmerzbehandlung, bzw. -unterdrückung  des Wehenschmerzes und der (traumatischen) Erinnerung an dieses Ereigniss hatte zu diesem Cocktail geführt – und eben zu dem Umstand, dass Frauen praktisch „plötzlich“ Mütter waren. Grade noch schwanger und dann plötzlich und ohne Übergang Mutter. Wie gesagt, wer kann sich das heute noch vorstellen, Hammerdrogen in die Venen drücken zu lassen, um von der Geburt nichts mitzubekommen.

Ferdinand Lamaze hatte diese Entwicklung zum Anlass genommen, eine schmerzmittelfreie, auf Hypnosebasis beruhende sanfte Geburt zu erarbeiten, um möglichst entspannt und weitgehend schmerzfrei aber doch voll bewusst die Geburt zu erleben.

Später griffen u.a. Marie Mongan Lamazes Ideen auf. Marie Mongan entwickelte daraus HypnoBirthing, das sich in den USA zwischenzeitlich weit verbreitet hat und auch in Deutschland (zum Beispiel bei Dr. Julia Mannherz) immer mehr an Bekanntheit gewinnt.

Die neuere Entwicklung treibt seit einiger Zeit Urs Camenzind mit seiner Methode voran, die er Sanfte Geburt nennt. Zwischenzeitlich konnte er über dreihundert Frauen und Paaren sehr willkommene Unterstützung zur Geburt leisten. Ich hatte gestern nachmittag Gelegenheit, ihn dazu zu sprechen und werde in der nächsten Zeit mehr darüber berichten.

Mittlerweile hat es sehr viele Bewegungen gegeben, die Wege aufzuzeigen versucht, möglichst interventionsfrei in und durch die Geburt zu gehen. Stellvertretend sei hier Debra Pascali-Bonero genannt, die mit ihrem Film und dem gleichnamigen Buch Orgasmic Birth international viel Furore gemacht hat. Die generelle Aussage, die Bonero macht lautet etwa: Sie können eine wundervolle Geburt haben, ohne medizinische Interventionen.

Gerade in den USA gibt es recht viele Organisationen, die sich die Entwicklung sanfter Geburtsmethoden auf die Fahnen geschrieben haben und auch in Europa hat sich mittlerweile ein ziemliches Bewusstsein dafür entwickelt, Schwangerschaft und Geburt als etwas völlig Normales zu betrachten, als etwas, das in 9 von 10 Fällen keine medizinische Intervention benötigt.

Für welche Art der Geburt Sie sich auch immer entscheiden mögen …

genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 2 comments… add one }
  • Superspannender Artikel!
    Und insgesamt toller Blog 🙂
    Ich habe den Link zu diesem Artikel auch getwittert – ich hoffe, das ist Dir recht…

    Ich selbst würde mich irgendwo in der Mitte einordnen. Ich möchte die Geburt bewusst und nicht betäubt miterleben (wie auch die meiner ersten Tochter)! Es war superschmerzhaft, aber eine einmalige Erfahrung. Allerdings fühle ich mich glaube ich in einem Krankenhaus mit Kinderklinik doch wohler als bei einer Hausgeburt – falls unerwartet doch irgendwelche Schwierigkeiten auftreten sollten. Aber im Oktober besichtige ich ein Geburtshaus in der Nähe… mal sehen, vielleicht ändere ich meine Meinung ja noch…….?

    Allen werdenden Mamas alles Gute!
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Dir auch alles Gute und vielen Dank für den Kommentar 🙂

    Ich hoffe, viele Leute finden zu deiner Seite, denn die ist einfach großartig!!!

    Lieber Gruß

    Raimund

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.