≡ Menu

Warm, wärmer – Baby Massage

Kleine Auswahl an Bücher zum Thema: Zu finden bei Amazon zwischen 9 € und 19 €

Kleine Auswahl an Bücher zum Thema: Zu finden bei Amazon zwischen 9 € und 19 €

Wenn Sie noch schwanger mit ihrem ersten Kind sind, ist es vielleicht jetzt schon eine gute Gelegenheit, sich mit dem Thema Baby Massage zu beschäftigen.

Berührt, gestreichelt und massiert werden, das ist Nahrung für das Kind.

Nahrung, die genauso wichtig ist, wie Mineralien, Vitamine und Proteine. (F. Leboyer)

Eine Massage zu bekommen, ist fast immer sehr angenehm – und dem Baby geht es genauso! Und es gibt viele andere Aspekte, die über das angenehme Empfinden hinausgehen: Die Massage fördert sehr intensiv die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Baby (oder Ihrem Baby und Ihrem Mann, wenn der massiert). Über die Verbindung der taktilen Nerven und dem Gehirn entwickelt Ihr Baby ein größeres Vertrauen in seine Umwelt. Es entwickelt ein intensiveres Körperempfinden. Über die Reizpunkte, die überall über den Körper verteilt sind, entwickelt es schon früh einen koordinierten Bewegungsdrang. Eine Babymassage kann Ihrem Baby dabei helfen, mit seinen Blähungen umzugehen und es kann dabei helfen, sich auszudehnen und früher den ganzen Körper in Anspruch zu nehmen.

Wenn Sie die Massage vielleicht mit einem Bad verbinden, helfen Sie Ihren Kind vielleicht sogar auf ganz natürliche Weise, einzuschlafen. Wenn Sie die Massage mit Singen verknüpfen, entwickelt sich seine Motorik leichter und vieles andere mehr.

Wenn man F. Leboyer Glauben schenken darf, dann gehört ein zweimaliges Massieren des Babys zum Tagesablauf indischer Mütter. Und wenn man vielen anderen Autoren folgen mag, so findet sich die indische Massage (Leboyer), Baby Massage nach Eva Raid und Amelia Auckelt, die eher im Bereich der Bioenergetik angesiedelt ist, Baby Massage nach Ruth Rice, die man auch unter dem Namen Loving Touch kennt, oder auch die schwedische Methode der Baby Massage, die bei Vimale Schneider Erwähnung findet. Mag sein, ich hab das eine oder andere vergessen, aber, wie gesagt, wenn Sie noch mit Ihrem ersten Kind schwanger sind, haben Sie ja noch Gelegenheit, sich intensiver damit auseinanderzusetzen. Vielleicht machen Sie mal einen Gang in Ihre örtliche Leihbibliothek. Ich bin sicher, Sie finden dort eine mehr oder weniger große Auswahl.

Vielleicht zwei Aspekte noch an dieser Stelle: Wärme ist immer gut! Und wenn Sie Öle zum Massieren verwenden, denken Sie daran, dass die Haut unser größtes Organ ist. Die Haut – und damit der Körper Ihres Babys nimmt dieses Öl auf … nehmen Sie also ein gutes, am besten kalt gepresstes Öl, vielleicht eines, dass mit Vitamin E angereichert ist.

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.