≡ Menu

Kreative Eruptionen

Es ist nicht so wichtig, wie gut sie jetzt etwas können, sondern wie gut sie es weiter entwickeln können! Alle haben mal klein angefangen!

Es ist nicht so wichtig, wie gut sie jetzt etwas können, sondern wie gut sie es weiter entwickeln können! Alle haben mal klein angefangen!

Was immer wieder gerne ge- und beschrieben wird, ist die Frage nach dem Schwangerschaftsblues. Tatsächlich ist davon, wenn man den Statistiken glauben darf, jede vierte Schwangere betroffen – so sehr, dass es ratsam scheint, einen Arzt in dieser Sache zu konsultieren.

Unser Thema aber ist das Gegenteil: Der Zustrom an kreativer Energie während der Schwangerschaft. Das ist nämlich auch etwas, das viele Schwangere berichten – und ich halte das für so wichtig, dass ich diesem Thema mehr Raum einräumen möchte.

Als meine Frau schwanger war, begann sie mit etwas, was sie bis dahin als absurd erachtet hatte: Sie fing an, zu nähen. Sie hatte vorher schon mal nähen gelernt, sie hatte sogar eine Nähmaschine im Keller, aber erst in der Schwangerschaft überkam sie das Bedürfnis, etwas mit dieser Maschine zu machen. Glauben sie es oder nicht, unser Sohn ist heute 13 Jahre alt und das Nähen zählt zu den wichtigsten Tätigkeiten im Leben meiner Frau – ganz zu schweigen davon, dass sie in dieser Zeit ein paar Tausender mit ihrem Hobby verdient hat.

Warum ist das so wichtig? Was ist so wichtig daran, nur weil man schwanger ist und ein paar Flöhe im Hirn hat, dem nachzugeben?

You can change your life in a dance class …

sagt Royston Maldoon in dem legendären Dokumentarfilm Rythm Is It!

Denkt nicht, das hier sei nur ein bisschen Tanzen! Ihr könnt euer Leben durch diesen Tanzkursverändern!“

und er meinte damit, dass alles was man ernsthaft betreibt, sehr leicht zu neuen Perspektiven im Leben führen kann – sehr reizvolle Perspektiven, die vielleicht sehr viel mehr mit Glück und Erfolg zu tun haben, als mit bloßem Geld verdienen.

Als meine Frau ernsthaft ihre Nähmaschine in Betrieb nahm, begann sie zu realisieren, dass sie sehr wohl Fantasie hat, Kreativität … und dass sie damit sehr erfolgreich sein kann. Es war, als sie damit begann, nie ihre Absicht gewesen, damit Geld zu verdienen. Sie wollte im Grunde nur dieser Kreativität, die in ihrer Schwangerschaft lauter rief als sonst, nachgeben. Und verändert hat sich dadurch, wie sie sich selbst betrachtete, was sie von sich selbst hielt. Was sich dadurch veränderte war ihr Selbstvertrauen! Und Selbstvertrauen ist vielleicht das wichtigste Kapital, das Sie haben – und es ist definitiv etwas, was Sie an Ihr Kind, wenn es geboren sein wird, weitergeben können.

Aber es ist noch viel mehr! Wenn Sie dieser Kreativität erlauben, Ideen in Ihrem Kopf anzuknipsen und sie sich dran machen, aus diesen Ideen Wirklichkeiten werden zu lassen, auch – oder gerade! – wenn es schwierig ist, werden Sie – und das ist kein Scherz – Ihr Kind im Bauch mit den vorzüglichsten Hormonen versorgen, die zu kriegen sind – ohne großartig etwas dafür zu tun! Kreativ zu sein, künstlerisch tätig zu sein, ist etwas, was zu Glückszuständen führt. Das ist für Sie ebenso wichtig wie für Ihr Baby!

Meine Frau hat irgendwann angefangen, Taschen zu nähen. Freunde und Kollegen fanden die so toll, dass sie die Taschen als Unikate in Auftrag gegeben haben. Sie verkauften sich in die ganze Welt. Irgendwann fing Sie damit an, Patchwork-Wickeldecken zu machen. Mittlerweile hat sie davon auch schon über hundert verkauft. Auch die finden Sie überall auf der Welt.

Wie schon gesagt, das war nie ihre Absicht. Es hat sich ergeben. Und in Ihrem Fall mag das vielleicht anders ausfallen – durchaus auch noch viel erfolgreicher! Aber viel wichtiger ist, dass Sie anfangen, sich selbst und Ihren Ideen zu vertrauen! Geben Sie Ihren Ideen eine Chance! Ich hatte mal einen Kunden, der als Legasteniker aus dem Osten in den Westen flüchtete. Hier verdingte er sich erst als Maurer, ehe er sich mit Markisen beschäftigte. Er dachte, das könne er auch bauen. Später erzählte er mir, dass seine erste Markise die vielleicht weltweit größte Katastrophe aus Eisen und Stoff gewesen sei. Aber nachdem er sie gebaut (und versaut) hatte, hatte er so viel darüber gelernt, dass er nicht mehr davon lassen konnte. Er verdiente mit Markisen und Patenten ein paar Millionen.

Also: getrauen Sie sich ruhig, voll daneben zu hauen. Nutzen Sie Ihre Schwangerschaft und die Kreativität, die sich in dieser Zeit extra stark bemerkbar macht. Haben Sie Mut und vertrauen Sie sich! Das wird!

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Next post:

Previous post:

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.