≡ Menu

Haarsträubender Blödsinn!

Egal ob Sie Ihr Kind vaginal oder per Kaiserschnitt auf die Welt bringen: Sie sind eine richtige Frau!

Egal ob Sie Ihr Kind vaginal oder per Kaiserschnitt auf die Welt bringen: Sie sind eine richtige Frau!

„Wenn wir jedoch die Frauen während der Geburt nicht respektieren, nehmen wir ihnen die Würde. Wir können bei ihr Depressionen auslösen und ihr das Gefühl vermitteln, ihre Geburt sei ein Beweis für ihre Minderwertigkeit, ihre Unfähigkeit und ihrer Fehlerhaftigkeit.” (Dr. Jones, im Interview bei OrgasmicBirth)

Eine bemerkenswerte Aussage. Auf den ersten Blick würde ich jetzt mal die Schultern zucken und zur Tagesordnung übergehen, wäre ich nicht besser mit der Materie vertraut. Ich bin ein Mann, und Männer haben scheinbar andere Problem – aber eben nur scheinbar. Deren Problem liegt ja eher darin, vielleicht nicht männlich genug zu sein – oder wenigstens männlicher wirken zu wollen als die Konkurrenz.

Frauen jedoch haben das gleiche Problem – nur eben auf den Feldern Fruchtbarkeit und Geburt. Nicht fruchtbar zu sein, keine Kinder bekommen zu können, ist die eine Facette, Kinder nicht richtig gebären zu können die andere. Für so manche Frau ist die Vorstellung, ihr Kind per Kaiserschnitt zu Welt bringen zu müssen, ein echtes Problem.

Das Gemeine an emotionalen Problemen ist aber, dass sie sich nicht per verstehen abschalten lassen. Wenn ein Mann von der Angst gepackt ist, sein Penis sei zu klein (und er und er wären deshalb eher eine Lachnummer), dann hilft es ihm wenig, wenn seine Freundin ihm sagt, ihr würde das reichen. Und wenn eine Frau ihre Weiblichkeit darüber definiert, fruchtbar zu sein und ihr(e) Kind(er) auf normale Weise auf die Welt bringen zu können, nutzt es ihr wenig, wenn im Kreißsaal dann doch die Entscheidung getroffen wurde oder werden musste, dass es keine andere Wahl gegeben hatte, um beider Leben nicht aufs Spiel zu setzen.

Die Krone setzen dann aber für mich solche Menschen auf, die diese emotionalen Lücken (ihrer Partner) als Kerbe nutzen, in die sie ihre Axt der Selbstgerechtigkeit schlagen. Ich hatte tatsächlich mal Kunden, deren Ehe schließlich daran zerbrach, dass die Frau es leid war, von ihrem Mann(!) als „gar keine richtige Frau“ bezeichnet zu werden, eben weil sie ihr (einziges) Kind per Kaiserschnitt zur Welt gebracht hatte.

Können Sie sich einen so haarsträubenden Blödsinn überhaupt vorstellen? Da schüttelt es mich heute noch! Gütiger Himmel, wie bescheuert können Menschen sein?

Wenn Sie schwanger geworden sind und es auch werden wollten, wurden Sie beschenkt. Wenn Sie dieses Geschenk nicht annehmen können oder wollen, dass ist das aus meiner Sicht Ihre allerpersönlichste Angelegenheit – die niemanden sonst etwas angeht. Und wenn Sie es doch annehmen, spielt es keine wirkliche Rolle, wie dieses Geschenk in diese Welt kommt: Per Kaiserschnitt oder vaginal!

Das Leben drängt weiter und freut sich über jedes neue Wesen, dass in diese Welt kommt – aber es ist ihnen nicht dankbar in dem Sinne, dass es Sie besser behandelt nur weil Sie es nicht per Kaiserschnitt haben holen lassen. Und Sie sind auch nicht mehr Frau, nur weil Sie normal geboren haben.

Das ist alles haarsträubender Blödsinn! Sie sind Frau – so oder so!

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.