≡ Menu

Lost in Transit?

Die Geburt sollte etwas Wunderbares und Schönes sein ...

In den letzten Tagen habe ich, Gott, ich weiß nicht, 15 mal OrgasmicBirth geguckt? Zwanzig mal? Der Film ist gepackt mit vielen interessanten Ideen – aber das hab ich ja an anderer Stelle notiert. Nur, was mich immer wieder beschlich, war ein merkwürdiges Gefühl. Es werden im Film einige wirklich wundervolle Geburtserlebnisse gezeigt – aber keine der Gebärenden war allein.

Ich weiß nicht, wie es andernorts ist, aber in Deutschland gibt es immer mehr Alleinerziehende – meist Frauen. Und viele Beziehungen gingen schon während der Schwangerschaft auseinander – verbunden mit tausenden Problemen. Oft sind die Frauen hin und her gerissen zwischen dem Bedürfnis, wieder mit ihm zusammenzukommen oder ihm nicht mehr verzeihen zu können. Viele leiden an Einsamkeit und/oder Selbstvorwürfen.

Aber egal, wie das mit der Beziehung laufen wird, ob Sie getrennt bleiben werden oder wieder zusammen kommen, jetzt sind Sie wichtig! Egal wieviele Tränen Ihnen ‚runter laufen, nehmen Sie den Kopf hoch – wird schon schief gehen!

Egal wie es läuft, suchen Sie sich auf jeden Fall eine Hebamme! Sie brauchen Hilfe! Sie müssen sich auf die Geburt vorbereiten. Das ist wichtig – egal wie sehr der Trennungsschmerz an Ihnen nagt. Beste Freundin – ist nicht schlecht, aber nicht immer die beste Wahl. Oft ist sie voreingenommen, dann ist sie Ihnen keine wirkliche Hilfe. Lernen Sie, sich unter allen Umständen zu entspannen, denn die Geburt kann ein wundervolles Erlebnis sein – sollte ein wundervolles Erlebnis sein, an dessen Ende, wenn Sie Ihr Baby im Arm haben und dabei stolz sein werden wie Harry, wird in Ihnen und Ihrem Baby ein Hormoncocktail kreisen, den es in diesem Ausmaß wahrscheinlich nicht mehr geben wird. Es ist die Zeit, in der Sie eine tiefe Beziehung aufbauen, die für Ihrer beider Entwicklung eine sehr große Rolle spielen kann und wird.

Das Leben ist schnell geworden, Beziehungen kurzlebig. Mag man bedauern, gut, aber ändert nix. Wenn Ihre Beziehung eingestürzt ist, akzeptieren Sie das. Halten Sie sich nicht auf mit Selbstvorwürfen oder Ursachenforschung. Konzentrieren Sie sich auf das, was vor Ihnen liegt – seien Sie erwachsen … und

genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 1 comment… add one }
  • dg-d

    Vielleicht noch eine interessante Anmerkung: Hilfreich zusätzlich zur Hebamme ist eine Doula!

    Studien (Hodnett) haben festgestellt, dass die Begleitung dann besonders effektiv war, wenn die Person nicht im Krankenhaus angestellt war.

    Sicher mal einen Gedanken wert 😉

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.