≡ Menu

OrgasmicBirth?

Vielleicht ist es möglich, die Geburt in ein weitgehend schmerzfreies Erlebnis zu verwandeln?

Vielleicht ist es möglich, die Geburt in ein weitgehend schmerzfreies Erlebnis zu verwandeln?

Orgasmic Birth wird immer bekannter und löst Schritt für Schritt einen stärker werdenden Trend aus.

schwerpunktlogoDie Idee dabei ist ebenso intelligent wie interessant: Sowohl beim Sex als auch bei der Geburt wird der gleiche Kanal benutzt – warum also sollte die Geburt nicht auch ein (sexuell ) stimulierendes Ereignis sein? Beim Sex führt der Weg von außen nach innen und bei der Geburt umgekehrt, aber es ist der gleiche Körperabschnitt. Die Erwartungshaltung ist natürlich eine andere.

Die Erwartung von Vergnügen und Ekstase beim Sex führt dazu, dass sich der Körper öffnet, entspannt und hingibt. Bei der Geburt führt die Erwartung von Schmerz, ausgelöst durch den sich öffnenden Muttermund, umgekehrt dazu, dass sich der Körper zusammenzieht und eine Art Abwehrhaltung einnimmt. Dadurch wird die Geburt natürlich erschwert. Es ist anzunehmen, dass sich ein großer Teil der Geburtsschmerzen aus Erinnerung an andere schmerzhafte Erfahrungen speist – und gar nicht notwendigerweise mit der Geburt selbst zu tun haben muss.

Der Gedanke ist also: Was würde passieren wenn es gelänge, den Körper aus dieser Abwehr- und Anspannungshaltung herauszuführen und ihn stattdessen dazu zu überreden, sich zu öffnen und ein ekstatisches Ereignis, ein schönes, inspirierendes Ereignis zu erwarten?

Um das hinzubekommen sind einige Voraussetzungen zu schaffen.

  • Zum einen braucht es eine Vorbereitung – eine gute Vorbereitung – und natürlich ein bisschen Erfahrung im Umgang mit dem eigenen Körper – dazu mehr in meinem nächsten Artikel.
  • Ambiente, Geräuschkulisse, Licht, Zeit, Alleinsein bzw. mit vertrauten Menschen zusammensein – wahrscheinlich findet man bessere Voraussetzungen eher in einem Geburtshaus oder zu Hause als in einer Klinik, aber umgekehrt ist es natürlich notwendig, dass sich die Gebährende auch sicher fühlt.
  • Gerade bei der Geburt ist es notwendig, dass die Frau die Möglichkeit hat, ihrer Intuition zu folgen – in jeder Hinsicht. Jeder Körper verfügt über eine eigenständige Intelligenz zu wissen, wie er mit der anstehenden Geburt am besten umgehen kann.

Aber ganz grundsätzlich scheint mir OrgasmicBirth ein sehr interessantes und stimmiges Konzept zu sein, um eine Geburt in ein positives und durchaus auch ekstatisches Erlebnis zu verwandeln. Ich weiß nicht, ob das immer funktioniert – aber ich bin mir ziemlich sicher, dass diese Idee sehr viel Positives bringen kann. In der heutigen Zeit viel eher, als noch vor zwanzig oder mehr Jahren.

Die Anlaufstelle in Deutschland für zum Beispiel den Kauf der Film-DVD OrgasmicBirth ist der Verein Doulas in Deutschland e.V., die auch unabhängig von diesem Angebot Ihre Unterstützung verdient hat. Dazu bei Gelegenheit mehr.

Übrigens, die Film-DVDs verkaufen sich durchaus schnell – gerade vor ein paar Tagen sind neue eingetroffen …

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.