≡ Menu

Angst vor einer Frühgeburt

Bild eines Früchens

Bild eines Früchens

Noch eine dieser düsteren Gedanken, mit denen sich Schwangere manchmal herumplagen: Was, wenn das Kind viel zu früh kommt?

Halten Sie für einen Moment inne: Zielt diese Frage auf eine Frühgeburt oder hat es mit einem Gefühl der Unfähigkeit zu tun, mit einem Gefühl, etwas (oder alles?) falsch zu machen und deshalb auch die Schwangerschaft zu versauen?

Das sind zwei verschiedene Themen! Schau’n wir uns den ersten Teil an. Manche Frühgeburten lassen sich verhindern, andere nicht. Wenn Sie einen guten Kontakt zu Ihrer Hebamme oder Ihrer Doula haben, lassen sich die komischen Gefühle von den echten trennen – einfach, indem frau fragt. Gerade in dieser Hinsicht ist der Kontakt zu einer Hebamme unglaublich hilfreich. Oft genügt schon ein Anruf bei der Hebamme oder einer Doula, um Ihre Selbstsicherheit wiederherzustellen oder die Behandlung von etwas aufzunehmen, was ansonsten zu einer Frühgeburt geführt hätte. Aber dieses Procedere ergibt sich ohnehin aus dem Erstgespräch mit Ihrer Hebamme … hatte ich schon erwähnt, dass Sie unbedingt die Dienste einer Hebamme in Anspruch nehmen sollten?… 🙂

Es gibt natürlich auch Frühgeburten, die sich durch nichts in dieser Welt hätten verhindern lassen. Sie passieren. Die gute Nachricht dabei ist, dass Früchen heute schon mit einem Alter von 25 Wochen eine sehr realistische Chance zum (Über)Leben haben. Sie müssen sich also keine allzu großen Sorgen machen. Ebenso könnten Sie morgen überfahren werden, oder an einem Kreislaufkollaps sterben. Das Leben ist ungewiss – das einzige, was dabei gewiss ist, ist der Umstand, dass es immer weiter geht.

Wenn sich nun aber Ihre Angst, eine Frühgeburt zu haben, aus einem Mangel an Selbstvertrauen nährt, dann geht es natürlich gar nicht um die Frage, ob sich eine Frühgeburt verhindern ließe oder nicht. Dann geht es um die Frage, ob Sie überhaupt in der Lage sind, irgend etwas in Ihrem Leben richtig zu machen – also nicht nur die Schwangerschaft richtig anzupacken. Na ja, was soll man da sagen?

Die Natur hat Ihren Körper so gebaut, dass er grundsätzlich in der Lage ist, mit der Schwangerschaft ganz normal zurecht zu kommen. Sofern Sie ihn also weitgehend machen lassen, wird das alles gut laufen. Da können Sie ganz beruhigt sein.

Aber, mal ganz generell: warum sollten Sie überhaupt an sich selbst zweifeln? Vielleicht sind in Ihrem Leben ein paare Dinge blöd gelaufen, vielleicht sogar viele. Ja, und meinetwegen haben Sie ein paar wirklich schlechte Entscheidungen getroffen. Aber das war gestern. Heute ist heute und morgen werden Sie schon vieles besser wissen und gelernt haben. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Kinder sich weitgehend Ihre Eltern aussuchen. Und es gibt sicher viele Gründe, warum dieses Kind gerade jetzt zu Ihnen will. Der wichtigste Grund wird sein, dass Sie, so wie sind, perfekt für Ihr Baby sind.

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 1 comment… add one }

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.