≡ Menu

Dammriss bei der Geburt

Ein Dammriss passiert bei einer Vaginalgeburt in 45 von 100 Fällen

Ein Dammriss passiert bei einer Vaginalgeburt in 45 von 100 Fällen

Bei Erstgebärenden gehört die Angst vor einem Dammriss zu den größten Ängsten. Da ist die Angst vor dem Schmerz, wenn das reißt, die Furcht, dass es nicht (gut) heilt, und natürlich die Sorge, dass man später beim Sex Schmerzen hat, oder – noch schlimmer – frau nichts mehr empfindet.

Der Dammriss selbst ist nur in seltenen Fällen ein Problem. Der Artikel auf Wikipedia ist wirklich lesenwert und erzählt im Grunde alles, was Sie dazu wissen müssen. Gehen Sie einfach mal davon aus, dass Sie den Riss wahrscheinlich gar nicht spüren werden, weil er mit einer Wehe zusammenfällt und gehen Sie weiter davon aus, dass im Grunde alles wieder heilt. Da es verschiedene Stufen des Dammrisses gibt, ist es wohl in jedem Fall ratsam, einen Arzt hinzuzuziehen.

Das schwerwiegendere Problem ist die Angst. Und dagegen lässt sich etwas tun! Zum einen: Besuchen Sie Geburtsvorbereitungskurse und nehmen Sie das ernst. Je besser Sie physisch darauf vorbereitet sind, desto leichter wird es Ihnen fallen entspannt zu bleiben und die Geburt geschehen zu lassen, statt ihr durch Anspannung und Angst entgegenzuwirken.

Zum anderen: sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrer Doula über Dammmassage(n). Dammmassagen sind zwar keine Garantie dafür, dass es keinen Dammriss gibt, aber in jeden Falle wird das zu einer zunehmenden Elastizität des Gewebes führen.

Schließlich bliebe auch noch die Überlegung, ein Geburtsgel einzusetzen. Auch hier wieder gilt: Sprechen Sie mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Gynäkologen darüber.

Also: Machen Sie sich über Dammriss keine Sorgen – und auch nicht über die Geburt. Bereiten Sie sich vor, bleiben Sie entspannt und

Genießen Sie die Zeit … 🙂

{ 3 comments… add one }
  • dg-d

    Sehr hilfreich sind auch Dampfbäder mit Heublumen ab ca. 4 Wochen vor der Geburt.
    Heublumen bekommt man in der Apotheke. Diese gibt man (eine Handvoll) in eine Schüssel und übergießt sie mit kochendem Wasser. Dann stellt man die Schüssel in die Toilette und setzt sich darauf, bis es nicht mehr dampft 😉

  • Oh! Das ist ja ein cooler Tipp. Den kannte ich noch gar nicht. Danke!

    rk-f

  • Ja, fragen Sie die Doula ihres Vertrauens 😀

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.