≡ Menu

Vater werden

Wie bereitet man sich darauf vor, Vater zu werden? Was kann Mann während der Schwangerschaft tun?

Wie bereitet man sich darauf vor, Vater zu werden? Was kann Mann während der Schwangerschaft tun?

Die Erwartungen an Väter haben sich innerhalb der letzten Jahrzehnten erheblich verändert. Väter sollen nicht nur Geld verdienen, sondern auch viel Zeit für ihre Kinder haben und liebevolle Partner sein. Ein Spaghat, der viele Väter überfordert: Männer sind auf das Vatersein weder vorbereitet, noch werden sie dabei besonders unterstützt. Für ein gesichertes neues Rollenverständnis fehlen noch die Vorbilder. Andererseits wollen sich viele Väter den gesellschaftlichen Veränderungen der Männerrolle stellen. Inzwischen ist auch wissenschaftlich belegt, dass sich ein Großteil der Männer vom traditionellen Männerbild verabschiedet hat, um sich neuen Bildern von Vaterschaft zu öffnen. Väterbildung kann gerade diesen Männern mit Angeboten an Elternschulen und Familienbildungsstätten neue Perspektiven und Visionen für eine lebendige Vaterschaft bieten.

Sie merken es schon, jetzt wollen wir uns ein bissel mit den männlichen Anteilen einer Schwangerschaft beschäftigen. Das oben gebrachte Zitat findet sich in der Einleitung der Väterbildung in Tirol.

In der kommenden Woche wird das Vaterwerden Schwerpunktthema auf diesem Blog sein.

Es ist natürlich schwierig, Aussagen über das „richtige“ Männerverhalten“ zu machen. Männer sind, ebensowenig wie Frauen, so oder so. Wie sie sind ist immer auch abhängig von der Beziehung, in der Mann steckt. Es gibt Frauen, die sind so unerträglich, dass der einfühlsamste Mann davon rennt, und es gibt Männer, die sind so erbärmlich, das eine Frau am besten Reißaus nimmt – so schnell wie möglich. Und zwischen diesen beiden Extremen gibt es unendlich viele Schattierungen.

Eine gut funktionierende Partnerschaft bereichert eine Schwangerschaft enorm. Für eine Frau macht es einen großen Unterschied, in ihrem Partner einen starken Rückhalt zu haben oder es ganz alleine mit sich ausmachen zu müssen. Und wie sich eine Beziehung später zu dritt (und dann vielleicht zu viert, etc.) entwickelt, wird nicht zuletzt schon in der Schwangerschaft entschieden.

Ab kommenden Montag also hier unser Schwerpunktthema: Vater werden.

Genießen Sie die Zeit 🙂

{ 1 comment… add one }
  • So ist es. Väter wollen stärker eingebunden werden aber viele Informationsveranstaltungen und Medien sind auf Mütter ausgerichtet. Wenn sich ein Mann mit dem Thema beschäftigen will, gibt es nur wenige Quellen in den er sich „mannspezifische“ Infos holen kann.
    Dies ist einer der Gründe weshalb ich meinen Blog http://www.papa-online.com gestartet habe. Ich schreibe hier über meine Erfahrungen, Meinungen und Ansichten und möchte Vätern und werdenden Papas so eine Informationsquelle bieten die auf ihre Belange eingeht.

Leave a Comment

Passwort aendern
Bitte Deine Email-Adresse eingeben. Ein neues Passwort wird Dir per Email zugeschickt.